Angebote

Kurse

regelmäßig, dauerhaft laufend

Einradfahren lernen dauert. Viele Stunden. Und erst wenn man Fahren und Springen kann geht's an die wirklich spannenden Dinge. Ein länger laufender, regelmäßiger Kurs ist dafür perfekt geeignet.

Es ist ausreichend Zeit um jedem Teilnehmer in seiner Geschwindigkeit gerecht zu werden und nach dem Erlernen der Grundkenntnisse auch noch Fortgeschrittenes zu beginnen.

Auch die Gelegenheit Abstecher in andere verwandte Sportarten wie das Slacklining oder Freelining zu machen oder kleine Projekte wie gemeinsame Wettkämpfe und Contests oder ein Video sind so realisierbar.

Ziel bei diesem langfristigen Training ist es immer, eine Gruppendynamik zu erreichen, die für die Integration eines jeden einzelnen sorgt. Dennoch lernt jeder für sich und seinen Fortschritt verantwortlich zu sein.

Durch die lange Dauer eines Kurses sind auch schwierige Ziele erreichbar und damit verbunden der Erfolg, den ein ehrgeiziges, diszipliniertes Training mit sich bringt. Durchhaltevermögen ist gefragt und wird belohnt. Und auf dem Weg sogar noch Spaß gehabt.

Workshops

einmalig oder mehrmalig aber zeitlich gebündelt

Workshops dienen durch die gebündelte Trainingszeit dazu, Ideen zu geben und Einblicke zu ermöglichen.

Einsteiger Workshops drehen sich ums Fahren und Springen, fortgeschrittene Workshops interessenabhängig um einzelne Tricks, Disziplinen oder sind ein offenes Training mit Unterstützung durch uns. Und es muss nicht exklusiv eines von beidem sein. Ein kombinierter Workshop für alle ist ebenso möglich.

Alternative Sportarten wie Slacklining finden auch hier Einzug als Abwechslung oder Pausenangebot.

Ziel eines reinen Einsteiger Workshops ist immer die Vermittlung einer Idee des Unicycling. Das Erlernen des Fahrens kann funktionieren, ist aufgrund der kürzeren Zeit im Vergleich zu längeren Kursen aber nicht primär das Ziel. Es soll eine Idee vermittelt, Spaß und Motivation für diesen interessanten Sport geweckt werden.

Bei fortgeschrittenen Workshops kann man ganz konkret an einzelnen thematischen Aufhängungen arbeiten oder ein offenes, interessenbasiertes, situatives Geschehen anstreben.

Workshops lassen sich übrigens deutlich weiter entfernt realisieren, da regelmäßige Kurse bei weiter Anreise wenig Sinn ergeben. So fahren wir für Workshops quer durch Deutschland/Europa.

Inhalte

Unsere thematische Herangehensweise orientiert sich immer stark am jeweiligen Kurs oder Workshop.

Am Anfang stehen die Basics wie Fahren oder Springen lernen im Vordergrund.

Danach oder wenn die Grundlagen da sind geht's an diverse Tricks. NoFooter, TireTap, BodyTwist, Backroll, Unispin, Crankflip ... die Liste ist dann unerschöpflich.

Währenddessen gibt’s immer wieder Spiele, Wettkämpfe, Contests um das Erlernte zu festigen oder sich die Motivation für’s weitere Training zu erringen wobei da immer die Teilnahme und nicht der Sieg im Fokus steht. Gemeinsam wird jeder unterstützt.

Zum Ende eines Kursblocks oder Workshops kann ein gruppeninterner Abschluss-Contest stattfinden, bei dem alle nochmal untereinander das Erlernte präsentieren können. Zudem kann ein gemeinsames Video am Ende eines Kurses vorher motivierend ein Ziel sein, auf das man hinarbeitet und hinterher Erinnerung und bleibendes Resultat.

Schwerpunkte

Wir holen Anfänger da ab wo sie sind.

Anfangs liegt der Schwerpunkt auf Disziplin und Durchhaltevermögen. Einradfahren braucht Zeit, weshalb wir mithilfe unserer Levels möglichst kurzfristig erreichbare Zielen setzen um allen Teilnehmern das Fahren und Springen beizubringen.

Später wird die Verantwortlichkeit für die zu erlernenden Tricks immer mehr an die Teilnehmer abgegeben. Sie entscheiden selbst, wo ihr Interesse liegt und in welche Richtung sie trainieren möchten. Wir stehen dann mit Rat und Tipps zur Seite. Der Prozess hin zu diesem selbstständigen Training ist ein großer Schwerpunkt für uns.

Dabei wird aber sowohl einzeln, eigenverantwortlich trainiert als auch gleichzeitig in der Gruppe. Gegenseitige Hilfe und Kontrolle von Bewegungsabläufen beschleunigt den Progress.

Die Konzentration auf bloß eine Sache und das Verfolgen dieses Ziels bis zum erfolgreichen Ende ist besonders im Unicycling eine wichtige Fähigkeit, die auch im Alltag hilfreich sein kann.